Berlin (AFP) Eine Woche vor der Münchner Sicherheitskonferenz hat sich deren Chef Wolfgang Ischinger äußerst besorgt über das bisherige Auftreten von US-Präsident Donald Trump geäußert. "Trump macht mir Angst", sagte Ischinger dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagsausgabe). Es beunruhige ihn, dass der neue US-Präsident nicht klar erkennen lasse, wer für ihn Partner ist. Es gebe eine bislang nicht dagewesene "maximale Unplanbarkeit".