Leverkusen (SID) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat Medienspekulationen über eine angeblich vom Gesellschafterausschuss der Bayer-Fußball-GmbH abgesegnete Entlassung von Trainer Roger Schmidt vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt vehement dementiert. "Davon kann keine Rede sein", sagte auf SID-Anfrage der ehemalige Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser, Mitglied im Gesellschafterausschuss.

Auch Geschäftsführer Michael Schade dementierte heftig die Gerüchte, die vor dem Heimspiel gegen die Hessen in Umlauf gekommen waren. Coach Schmidt steht beim Werksklub seit geraumer Zeit in der Kritik. Das Duell gegen die Eintracht hat richtungweisenden Charakter für den 49-Jährigen, der zuletzt mit seiner Mannschaft zweimal in Folge verloren hat.