Bagdad (AFP) Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften sind in der irakischen Hauptstadt Bagdad am Samstag sieben Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, waren zwei Angehörige der Sicherheitskräfte und fünf Demonstranten unter den Todesopfern. Anhänger des schiitischen Geistlichen Moktada al-Sadr hatten sich in der Innenstadt versammelt und zunächst friedlich für eine Wahlreform demonstriert.