Ljubno ob Savinji (SID) - Skispringerin Katharina Althaus (Oberstdorf) ist beim Weltcup im slowenischen Ljubno zum dritten Mal in ihrer Karriere auf das Podest geflogen. Die 20-Jährige musste sich am Samstag nach Sprüngen auf 89,5 und 92,0 m mit 245,6 Punkten nur der Norwegerin Maren Lundby (256,7) und der Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (251,1) geschlagen geben.

Anderthalb Wochen vor Beginn der WM in Lahti (22. Februar bis 5. März) zeigte sich auch Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) erneut in starker Form und verpasste als Vierte (245,0) nur hauchdünn hinter Althaus ihre dritte Top-3-Platzierung in Serie. Zuletzt hatte Vogt in Hinzenbach/Österreich die Plätze zwei und drei belegt. 

Svenja Würth (Baiersbronn) überzeugte als gute Achte, Ramona Straub (Langenordach) kam auf Platz 15. Agnes Reisch (Isny) als 18. und Gianina Ernst (Oberstdorf) als 30. sammelten ebenfalls Weltcup-Punkte. Am Sonntag (13.00 Uhr) steht in Ljubno ein weiteres Springen an, am Mittwoch und Donnerstag folgt in Pyeongchang/Südkorea der letzte Weltcup vor der WM.  

Nicht am Start waren in Ljubno die besten Japanerinnen um Weltcup-Rekordsiegerin Sara Takanashi, die sich im Hinblick auf die WM noch einmal ins Training zurückgezogen haben.