Mexiko-Stadt (dpa) - Tausende Mexikaner wollen heute gegen den US-Präsidenten Donald Trump protestieren und Respekt für ihr Land einfordern. Mehrere Organisationen haben zu den Märschen in knapp 20 Städten aufgerufen. In Mexiko-Stadt sollen zwei Demonstrationszüge zum Unabhängigkeitsdenkmal ziehen, wo die Nationalhymne gesungen werden soll. Der US-Präsident hatte die Mexikaner als Drogenhändler und Vergewaltiger diffamiert. Er will das Nordamerikanische Freihandelsabkommen neu aushandeln oder aufkündigen. Zudem plant er den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko.