Berlin (dpa) - Hollywood-Star Robert De Niro hält sich für naiv. "Ich habe sogar einige Betrüger kennengelernt, die ich schnell ins Herz geschlossen hatte, weil sie einfach nette Typen waren", sagte der 73-Jährige in einem "Bild"-Interview. Viel zu oft im Leben habe er jemanden vertraut und dann feststellen müssen, dass er es nicht wert gewesen sei. In seinem neuen Film "Der Meister aller Lügen" spielt De Niro den Milliarden-Betrüger Bernie Madoff. Gegen US-Präsident Donald Trump will er weiter Stellung beziehen. "Ich sehe das als meine Bürgerpflicht. Es ist doch so, dass Trump ein echter Tyrann ist".