Lahaina (dpa) - Der amerikanische Tennisverband hat sich für die peinliche Hymnen-Panne vor der Fed-Cup-Erstrundenpartie zwischen den USA und Deutschland auf Hawaii entschuldigt. "Die USTA bietet dem deutschen Fed-Cup-Team und den Fans eine aufrichtige Entschuldigung an. Dieser Fehler wird nicht wieder vorkommen", twitterte der Verband. Bei der Zeremonie vor dem Einzel zwischen Andrea Petkovic und Alison Riske hatte der Solist in Lahaina bei der deutschen Nationalhymne die erste Strophe des Deutschlandliedes, die mit den Worten "Deutschland, Deutschland über alles" beginnt, gesungen.