Brüssel (AFP) Nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump macht die Nato höhere Verteidigungsausgaben zur Priorität. Eine faire Lastenteilung im Bündnis stehe "an der Spitze unserer Agenda", sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Dienstag in Brüssel. "Wichtigste Sache" sei, dass die Verbündeten ihre Verteidigungsausgaben erhöhten und in dieser Frage "liefern".