Straßburg (AFP) Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Russland wegen der geplanten Abschiebung eines syrischen Asylbewerbers verurteilt. Bei einer Rückführung nach Syrien wäre der Mann Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt, entschieden die Straßburger Richter am Dienstag. Er müsse deshalb umgehend aus der Abschiebehaft freigelassen werden.