Berlin (SID) - Fußball-Bundesligist Hertha BSC bekommt nach dem Heimspiel am Samstag (15.30/Sky) gegen Tabellenführer Bayern München einen neuen Rasen. Das jetzige Grün im Berliner Olympiastadion hatte unter den schwierigen Wetterverhältnisse der vergangenen Wochen erheblich gelitten. Aber auch bei den Pflegemaßnahmen sieht die Olympiastadion Berlin GmbH nach eigenen Angaben "Spielraum für Verbesserungen".

Das genaue Verlegedatum wird vom Wetter bestimmt. Nur bei Temperaturen ohne Bodenfrost können die Rasenrollen mit Spezialmaschinen aus dem Boden geschält und verladen werden. Etwa zweieinhalb Tage dauert das Ausfräsen des alten Rasens und das Verlegen der rund 8000 Quadratmeter großen Spielfläche.