Köln (SID) - Die beiden Frauenhandball-Bundesligisten SG BBM Bietigheim und TuS Metzingen haben im Viertelfinale des EHF-Cups lösbare Aufgaben vor sich. Bietigheim, in der Liga als einziges Team noch ungeschlagen, trifft auf den russischen Vertreter Kuban Krasnodar. Metzingen tritt gegen Nantes Loire Atlantique HB mit der deutschen Nationalspielerin Isabell Klein an.

Bietigheim und Metzingen haben im Hinspiel am ersten März-Wochenende Heimrecht. Eine Woche später stehen die Rückspiele in Russland und Frankreich an.