Hochfilzen (SID) - MITTWOCH

DER WETTBEWERB: Einzel der Frauen über 15 km (14.30 Uhr/ARD und Eurosport live)

DIE FAVORITEN: Laura Dahlmeier (Partenkirchen), Gabriela Koukalova (Tschechien), Dorothea Wierer (Italien)

DIE DEUTSCHEN STARTER: Dahlmeier, Vanessa Hinz (Schliersee), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), Maren Hammerschmidt (Winterberg)

DER LETZTE DEUTSCHE WM-SIEG: Kati Wilhelm 2009 in Pyeongchang

SO LIEF DIE WM 2016: Gold: Marie Dorin-Habert, Silber: Anais Bescond (beide Frankreich), Bronze: Dahlmeier

SO LIEF OLYMPIA 2014: Gold: Darja Domratschewa (Weißrussland), Silber: Selina Gasparin (Schweiz), Bronze: Nadeschda Skardino (Weißrussland)

DER X-FAKTOR: Das Schießen. Weil im Klassiker ein Fehlschuss gleich mit einer Strafminute sanktioniert wird, müssen die Scheiben weiß werden. Ansonsten hat man keine Chance auf Edelmetall.

WAS MAN WISSEN SOLLTE: Dahlmeier hat beide Weltcup-Einzel in diesem Winter gewonnen. Wer den WM-Titel will, muss sie schlagen.

WAS NOCH ZU SAGEN WÄRE: "Jeder kommt nach dem Einzel ins Ziel und sagt: Boah, das ist so hart, das ist so anstrengend." (Einzel-Expertin Laura Dahlmeier)