Hochfilzen (SID) - Doppel-Weltmeisterin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) führt bei der Biathlon-WM in Hochfilzen das deutsche Aufgebot im Einzelrennen der Frauen an. Außerdem nominierte Bundestrainer Gerald Hönig noch Maren Hammerschmidt (Winterberg), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) und Vanessa Hinz (Schliersee) für den schweren Klassiker am Mittwoch (14.30 Uhr/ARD und Eurosport). Nadine Horchler (Willingen) kommt über 15 km nicht zum Einsatz.

"Es wird ein schweres Rennen, denn das sind hier die anspruchsvollsten Strecken. Es kommt darauf an, wer bis dahin am besten regeneriert und alles geben kann", sagte Dahlmeier: "Ich freue mich auf das Rennen, da ist alles möglich."

Dahlmeier hat der WM in Österreich bislang ihren Stempel aufgedrückt und gewann in drei Rennen drei Medaillen. Nach Gold in der Mixedstaffel und der Verfolgung sowie Silber im Sprint kann die junge Bayerin nun bereits ihre neunte WM-Medaille in Serie gewinnen. Dieses Kunststück gelang bisher nur der Norwegerin Tora Berger bei den Titelkämpfen 2012 und 2013.