Kiel (SID) - Handball-Rekordmeister THW Kiel bleibt dem Spitzenduo in der Bundesliga auf den Fersen. Das Team um Europameister Andreas Wolff siegte am 20. Spieltag gegen dessen Ex-Verein HSG Wetzlar mit 34:25 (17:13) und bleibt mit 34:6 Punkten Dritter.

Niklas Ekberg war mit sieben Toren bester Werfer der Kieler, bei Wetzlar trafen Jannik Kohlbacker, Stefan Cavor und Philipp Pöter mit jeweils fünf Toren am häufigsten. Die Kieler lagen zwischenzeitlich mit vier Toren zurück, fanden aber schließlich ins Spiel und drehten die Partie.