Berlin (AFP) Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat einen Stopp weiterer Hilfszahlungen an Griechenland gefordert, weil Athen seine Reformzusagen nicht einhalte. Neue Milliarden sollten nur noch fließen, wenn Athen alle Reformen umsetze", sagte Söder der "Bild"-Zeitung (Montagsausgabe). Aber auch dann solle es Hilfen nur noch gegen Pfand geben. Die griechische Regierung solle weitere Milliarden nur gegen eine Sicherheit "in Form von Bargeld, Gold oder Immobilien" erhalten, sagte Söder. "Wir brauchen einen Plan B."