Berlin (AFP) Die Grünen haben einen Acht-Punkte-Plan "für einen gerechten Arbeitsmarkt" vorgelegt. Darin fordern sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I bereits nach vier Monaten sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Wer immer wieder nur kurzfristige Arbeitsverträge bekomme, gucke "in die Röhre", heißt es in dem am Samstag veröffentlichten Papier. "Er zahlt Beiträge, aber bekommt nichts raus."