Stralsund (dpa) - Die CDU zeigt sich trotz steigender Umfragewerte der SPD zuversichtlich für die Bundestagswahl und setzt auf den Amtsbonus von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auf dem Landesparteitag in Mecklenburg-Vorpommern wurde Merkel als Spitzenkandidatin der Nordost-CDU aufgestellt. Kritik äußerte Merkel an Vorschlägen des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz zur Änderung der Reform-"Agenda 2010". Als eines ihrer Themen nannte sie Generationengerechtigkeit. Ziel sei es, Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern.