Lahti (SID) - Skispringer Andreas Wellinger hat bei der WM-Entscheidung von der Normalschanze in Lahti eine Medaille im Visier. Der 21-Jährige aus Ruhpolding sprang im ersten Durchgang auf 96,5 m und liegt mit 131,5 Punkten auf dem zweiten Platz. Die Führung übernahm der Österreicher Stefan Kraft (135,8 Punkte), Dritter ist in Michael Hayböck (130,9) ein weiterer ÖSV-Adler.

"Wir sind in Schlagdistanz, das war ein guter Durchgang", sagte Bundestrainer Werner Schuster im ZDF. Glänzend im Rennen liegt auch Markus Eisenbichler (Siegsdorf/128,3) als Sechster. Richard Freitag (Aue/123,9) und Stephan Leyhe (Willingen/123,2) folgen auf den ebenfalls sehr guten Plätzen neun und elf.