Den Haag (AFP) Wenige Tage vor den Parlamentswahlen in den Niederlanden hat die rechtsliberale VVD-Partei von Ministerpräsident Mark Rutte die einwanderungsfeindliche PVV des Rechtspopulisten Geert Wilders laut einer aktuellen Umfrage auf Platz zwei verdrängt. Die PVV würde nach der am Sonntag veröffentlichten Umfrage des Instituts Maurice de Hond 24 von 150 Parlamentssitzen erhalten, die PVV 22. In den vergangenen Wochen hatte Wilders' Partei, mit der keine der anderen großen Parteien koalieren will, zumeist vorne gelegen.