Berlin (AFP) Kurz vor dem Besuch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Washington hat sich der SPD-Verteidigungspolitiker Wolfgang Hellmich gegen die von den USA geforderte massive Aufstockung der Verteidigungsausgaben gewandt. "Eine Verdopplung des Verteidigungshaushaltes ist schlichtweg illusionär", sagte der Vorsitzende des Bundestags-Verteidigungsausschusses den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Montag. US-Präsident Donald Trump empfängt Merkel am Dienstag im Weißen Haus in Washington.