Teheran (AFP) In der Islamischen Republik Iran sind ein inhaftierter Mann mit iranischer und US-Staatsbürgerschaft sowie seine Frau wegen der Veranstaltung von Partys mit alkoholischen Getränken angeklagt worden. Der Teheraner Generalstaatsanwalt Abbas Dschafari Dolatabadi erklärte am Montag, das Paar habe bei seinen Festen mit Personen beiderlei Geschlechts außerdem "Korruption und Ausschweifungen" gefördert. Im Keller ihres Hauses im Norden Teherans seien 4000 Liter Alkohol gefunden worden.