Zirndorf (dpa) - An einer Realschule in Bayern haben Unbekannte vermutlich Reizgas versprüht und damit Dutzende Schüler verletzt. 20 Schüler wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, weitere 80 klagten über Atemwegsreizungen und wurden vor Ort behandelt, wie ein Polizeisprecher berichtete. Kurz nach 9.00 Uhr war Gasalarm an der Schule in Zirndorf bei Fürth ausgelöst worden. In zwei verschiedenen Treppenhäusern wurde Gasgeruch bemerkt. Polizei und Feuerwehr räumten das Gebäude, in dem sich 900 Schüler aufhielten.