Karlsruhe (AFP) Im Streit um die Räumung einer Mietwohnung müssen Gerichte gesundheitliche Einwände der Mieter besonders ernst nehmen. Schwerwiegende Gesundheitsbeeinträchtigungen oder gar Lebensgefahr sind gegebenenfalls durch einen Sachverständigen abzuklären, wie am Mittwoch der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschied. (Az: VIII ZR 270/15)