Bremerhaven (SID) - Meister Red Bull München hat als erste Mannschaft das Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erreicht. Der Hauptrundensieger gewann auch das vierte Viertelfinale der best-of-seven-Serie gegen das Überraschungsteam Fischtown Pinguins in Bremerhaven mit 8:2 (2:1, 4:0, 2:1).

Jonathan Matsumoto (4., 27.) traf jeweils in Überzahl für die Mannschaft von Don Jackson. Die weiteren Treffer für München erzielten die Nationalspieler Jerome Flaake (13.), Frank Mauer (35.) und Yannic Seidenberg (59.) sowie Derek Joslin (36.), Mads Christensen (39.) und Daryl Boyle (50.). Jack Combs (15.) und Mike Moore (49.) waren vor 4643 Zuschauern für den wackeren Außenseiter erfolgreich.

Münchens nächster Gegner steht noch nicht fest. Die Halbfinalserien (best-of-seven) beginnen am 24. März.