Berlin (SID) - Die Eisbären Berlin sind im Kampf um den Halbfinaleinzug in den Play-offs der Deutschen Eishockey Liga gegen Adler Mannheim wieder im Geschäft. Der DEL-Rekordmeister aus der Hauptstadt gewann am Mittwoch das vierte Spiel klar mit 6:1 (1:1, 3:0, 2:0) und glich in der best-of-seven-Serie zum 2:2 aus.

Mannheim ging durch das Überzahl-Tor von Ryan MacMurchy (17.) zwar in Führung, doch in der Folge drehte die vom früheren Bundestrainer Uwe Krupp betreute Heimmannschaft die Partie eindrucksvoll durch die Treffer von Charles Linglet (18.), Louis-Marc Aubry (26.), die Nationalspieler André Rankel (29.) und Laurin Braun (37., 46.) sowie Darin Olver (56.).