Freiburg (SID) - Rekordsieger 1. FFC Frankfurt hat den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals der Frauen verpasst. Der neunmalige Titelträger musste sich beim SC Freiburg 0:2 (0:1) geschlagen geben. Nationalspielerin Hasret Kayikci (7.) und Sandra Starke (90.+6) erzielten die Treffer im Freiburger Möslestadion.

Am Mittwochabend (19.00 Uhr) kämpfen im Topspiel Meister Bayern München und Titelverteidiger VfL Wolfsburg um den Einzug in die Vorschlussrunde. Auch zwei Zweitligisten sind noch im Wettbewerb: Bundesliga-Absteiger Werder Bremen hat den Vorjahresfinalisten SC Sand zu Gast (18.00 Uhr), BV Cloppenburg empfängt Bayer Leverkusen (19.00 Uhr).

Das Halbfinale wird am 16. April ausgetragen, das Endspiel findet am 27. Mai (16.15 Uhr/ARD) in Köln statt.