Mönchengladbach (SID) - Borussia Mönchengladbach bangt vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Europa League gegen Schalke 04 um den Einsatz von Lars Stindl. Der Offensivspieler konnte aufgrund seiner muskulären Probleme im Hüftbereich auch am Mittwoch nur individuell trainieren. 

"Wir werden alles dafür tun, dass er Donnerstagabend spielen kann. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Lars spielt. Wenn er nicht dabei sein kann, wird ihn eben ein anderer Spieler ersetzen", sagte Trainer Dieter Hecking. Nach seinem krankheitsbedingten Ausfall im Spiel beim Hamburger SV (1:2) steht am Donnerstag (21.05 Uhr/Sport1 und Sky) Stürmer Raffael wieder zur Verfügung.

Das Hinspiel in Gelsenkirchen endete 1:1, daher würde der Borussia schon ein 0:0 zum erstmaligen Einzug in ein Europacup-Viertelfinale seit 21 Jahren genügen. "Es wird eine enge Kiste. Die Chancen stehen durch den Heimvorteil 51:49", sagte Hecking.