Los Angeles (dpa) - Kim Kardashian ist überzeugt, dass die Männer, die sie im Oktober in Paris überfallen haben, ihr Verhalten über soziale Medien überwacht haben. "Es gab wahrscheinlich eine Gruppe von Kerlen, die uns die ganze Reise über gefolgt sind", sagt sie in einem Teaser-Video für die neue Staffel der Reality-Serie "Keeping Up With The Kardashians". "Ich habe auf Snapchat geschrieben, dass ich zuhause bin und alle anderen ausgehen", so die 36-Jährige. Kardashian war Anfang Oktober in einer Pariser Luxusresidenz überfallen und ausgeraubt worden.