Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Lufthansa sind Pilotenstreiks voraussichtlich für Jahre vom Tisch. Das Unternehmen und die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit haben sich in der Nacht überraschend auf die Eckpunkte eines umfassenden Tarifkompromisses geeinigt. Die Vereinbarungen unter anderem zu Gehältern und Betriebsrenten sollen in den kommenden Wochen fertig verhandelt werden und dann bis Juni 2022 gelten, teilten beide Seiten in Frankfurt mit. Die Piloten haben in dem seit 2012 schwelenden Tarifkonflikt 14 Mal die Arbeit niedergelegt.