Berlin (dpa) - Im Berliner Bundesfinanzministerium ist in der Poststelle ein gefährliches Paket mit einem explosiven Gemisch und scharfem Zünder entdeckt worden. Das sogenannte Blitzknallgemisch hätte laut Polizei beim Öffnen zu erheblichen Verletzungen führen können. Den Zünder entschärften Spezialisten noch in der Poststelle, den Rest des Pakets machten sie auf einem Sprengplatz unschädlich. Absender, Hintergründe und das Motiv blieben zunächst im Dunkeln. Ob das Paket an Finanzminister Wolfgang Schäuble adressiert war, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen.