Wien (AFP) Bei einem Lawinenunglück in Österreich sind mindestens drei Skibergsteiger getötet worden, die offenbar aus der Schweiz stammten. Die Skibergsteiger wurden von einer Lawine in den Tuxer Alpen verschüttet, wie die Nachrichtenagentur APA am Mittwoch unter Berufung auf die Bergrettung berichtete. Drei Leichen seien bereits geborgen worden, sagte eine Polizeisprecherin im westlichen Bundesstaat Tirol der Nachrichtenagentur AFP. Auch ein viertes Opfer sei geortet und werde derzeit geborgen.