Washington (AFP) Führende Geheimdienstexperten des US-Kongresses verfügen nach eigenen Angaben über keinerlei Belege für den Vorwurf von Präsident Donald Trump, er sei von Vorgänger Barack Obama ausgespäht worden. "Wir haben keinen Beleg dafür, dass dies geschehen ist", sagte am Mittwoch in Washington der republikanische Vorsitzende des Geheimdienstausschusses im Repräsentantenhaus, Devin Nunes.