Trondheim (SID) - Kombinations-Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) hat das drittletzte Saisonrennen in Trondheim gewonnen und seinem Rivalen Johannes Rydzek (Oberstdorf) die Führung im Gesamtweltcup abgejagt. Frenzel setzte sich beim sechsten deutschen Dreifachsieg der Saison vor Rydzek und Fabian Rießle (Breitnau) durch und geht mit 15 Punkten Vorsprung auf den sechsmaligen Weltmeister Rydzek in die letzten beiden Rennen am kommenden Wochenende in Schonach. Dort sind noch einmal 200 Punkte zu holen.   

Frenzel, der seinen 39. Karriere-Sieg feierte und mit seinem achten Saisonerfolg zu Rydzek aufschloss, lag nach dem 10-km-Langlauf 19,2 Sekunden vor Rydzek, der von Platz elf nach vorne stürmte. Rießle lag 22,2 Sekunden hinter Frenzel. Im Schwarzwald kann der 28 Jahre alte Sachse am Wochenende seinen fünften Gesamtweltcup-Sieg in Serie perfekt machen. Für Rydzek wäre es der erste Gewinn der Kristallkugel. 

Zuvor war am Mittag das Springen von der großen Granasen-Schanze wegen wechselnder Winde abgesagt worden und der provisorische Durchgang vom Dienstag als Grundlage für den abschließenden 10-km-Langlauf verwendet worden. Daher war Frenzel als Dritter mit 26 Sekunden Rückstand auf den führenden Österreicher Mario Seidl in die Loipe gegangen, der am Vortag schwach gesprungene Rydzek lag als Elfter knapp eine Minute hinter Frenzel.