Frankfurt/Main (dpa) - Anleger im Dax haben auf ein weiterhin freundliches geldpolitisches Umfeld für die Aktienmärkte gesetzt. Grund waren positiv aufgenommene Aussagen der US-Notenbank Fed. Zudem lieferte der Wahlausgang in den Niederlanden das gewünschte Ergebnis. Der Dax erklomm bei 12 156 Punkten den höchsten Stand seit April 2015. Für einen Euro mussten zuletzt 1,0734 Dollar gezahlt werden.