Brüssel (AFP) Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die militärische Intervention in Libyen als Fehler bezeichnet. "In Libyen hat die Weltgemeinschaft große Fehler gemacht, indem Gaddafi weggebombt wurde", sagte der Minister am Rande eines Treffens mit seinen EU-Amtskollegen in Brüssel. So sei der Einsatz nicht "weiterentwickelt" worden, Milizen nicht entwaffnet und nicht in die Stabilisierung des Landes investiert worden.