Berlin (AFP) Vor ihrem Besuch bei US-Präsident Donald Trump haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der chinesische Staatschef Xi Jinping gegen wirtschaftlichen Protektionismus ausgesprochen. In einem Telefonat hätten Merkel und Xi bekräftigt, "sich gemeinsam für freien Handel und offene Märkte einzusetzen", erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert am Donnerstag. Sie vereinbarten demnach, "die vertrauensvolle Zusammenarbeit fortzusetzen, insbesondere auch im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft".