Brüssel (AFP) Mit Hilfe eines anonymen Mitteilungssystems will die EU-Kommission Whistleblowern die Weitergabe von Hinweisen über wettbewerbswidrige Praktiken erleichtern. Das verschlüsselte System erlaube wechselseitige Kommunikation, ohne die Identität des Absenders zu entlarven, erklärte die Behörde am Donnerstag in Brüssel. Bislang stützt sich die Kommission bei der Aufklärung von Kartellen vor allem auf direkte Informationen aus der Wirtschaft.