Monaco (SID) - Teammanager Pep Guardiola vom viermaligen englischen Fußballmeister Manchester City hat seine Profis nach dem Achtelfinal-Aus in der Champions League für die schwache erste Hälfte kritisiert. "Der Auftritt in den ersten 45 Minuten macht mich traurig", sagte der Star-Trainer nach dem 1:3 (0:2) im Rückspiel beim AS Monaco: "Im richtigen Moment sollte man da sein - aber das waren wir nicht."

Die Citizens, die das Hinspiel 5:3 gewonnen hatten, mussten trotz eines Treffers des deutschen Nationalspielers Leroy Sané (71.) die Segel streichen. Für Guardiola war die Niederlage besonders bitter, da der frühere Trainer des deutschen Rekordmeisters Bayern München zum 100. Mal in einem internationalen Spiel an der Seitenlinie stand.