Mönchengladbach (dpa) - Der FC Schalke 04 ist nach einem 2:2 im deutschen Duell gegen Borussia Mönchengladbach ins Viertelfinale der Europa League eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl schaffte es nach dem Remis und dem 1:1 im Hinspiel dank der mehr erzielten Auswärtstore in die nächste Runde. Die Gladbacher können sich damit auf Bundesliga und DFB-Pokal konzentrieren. Schalke bekommt morgen seinen Gegner zugelost.