Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Abend zu ihrem ersten Treffen mit US-Präsident Donald Trump abgeflogen. An diesem Freitag wird sie zu einem Gespräch im Weißen Haus in Washington erwartet. Hauptthemen sollen nach deutschen Regierungsangaben die Beziehungen der USA zu Deutschland sowie der Europäischen Union als Handelspartner, Sicherheitspartner und Wertepartner sein. Ein Schwerpunkt dürften ferner Trumps umstrittene Pläne zur Abschottung der US-Wirtschaft sein. Merkel setzt auf Freihandel und offene Märkte.