Herne (dpa) - An der Beerdigung des ermordeten neunjährigen Jaden haben in Herne rund 1000 Menschen teilgenommen. Die meisten von ihnen waren augenscheinlich Mitglieder verschiedener Rockergruppierungen, vor allem der "Bandidos". Der Stiefvater von Jaden ist nach Angaben des Anwalts der Familie Mitglied der "Bandidos" in Essen. Die Rocker waren aus ganz Deutschland sowie auch aus dem benachbarten Ausland angereist. Jaden war das erste von zwei Opfern, deren Ermordung der 19-jährige Marcel H. nach seiner Festnahme gestanden hat.