Duisburg (dpa) - Nach dem Überfall auf eine Sparkassenfiliale in Duisburg hat die Polizei zwei zunächst verdächtigte Männer wieder freigelassen. Der Tatverdacht habe sich nicht bestätigt, teilten die Ermittler am Abend mit. Die beiden Männer hätten mit Hilfe ihrer Arbeitskollegen ein lückenloses Alibi für die Tatzeit nachweisen können. Spezialkräfte hatten sie nicht weit vom Tatort festgenommen. Bei dem Überfall wurde nach Polizeiangaben aus dem Tresorraum eine größere Menge Geld erbeutet.