Paris (dpa) - Im Pariser Bürogebäude des Internationalen Währungsfonds ist eine Postsendung explodiert und hat eine Mitarbeiterin verletzt. Frankreichs Staatspräsident François Hollande stufte die Tat als "Anschlag" ein. Gestern war in der Poststelle des Berliner Bundesfinanzministeriums ein gefährliches Paket mit einem explosiven Gemisch und scharfem Zünder entdeckt worden. Das Paket wurde nach Angaben der griechischen Regierung in Athen verschickt. Eine griechische linke Autonome Untergrundorganisation reklamierte die Tat für sich.