Grasse (dpa) - In einem Gymnasium im Südosten Frankreichs sind Schüsse gefallen. Die zuständige Präfektur bestätigte der Deutschen Presse-Agentur die Schüsse in der Stadt Grasse, konnte aber zunächst keine näheren Angaben machen. Im Lycée Alexis de Tocqueville seienzwei Menschen verletzt worden, berichtete der französische Sender BFMTV unter Berufung auf Polizeikreise. Eine Person sei festgenommen worden. Das Pariser Innenministerium rief auf Twitter dazu auf, den Bereich um die Schule zu meiden und den Anweisungen der Einsatzkräfte zu folgen.