Washington (dpa) - Der Geheimdienstausschuss des US-Kongresses hat keinerlei Belege für Donald Trumps Abhörvorwürfe an die Adresse seines Vorgängers Barack Obama. Der US-Präsident hatte in wütenden Tweets erklärt, Obama habe ihn 2016 im Wahlkampf im Trump-Tower abhören lassen. Der republikanische Vorsitzende des Ausschusses, Devin Nunes, sagte: "Ich glaube nicht, dass es ein aktuelles Anzapfen des Trump Towers gab." Trump ließ nicht locker. Dem Sender Fox News sagte er: " Sie werden in den nächsten Wochen einige sehr interessante Dinge sehen, die an die Oberfläche kommen."