München (AFP) Die bayerische CSU-Regierung stößt bei den Städten und Gemeinden des Freistaats auf Widerstand bei der Umsetzung des weitgehenden Verbots von Burka und Nikab. Gemeindetagspräsident Uwe Brandl (CSU) erklärte am Freitag in München, die Städte und Gemeinden seien dagegen, von der Landesregierung den "schwarzen Peter" zugeschoben zu bekommen, wenn es um Vergnügungsveranstaltungen und Menschenansammlungen gehe.