Frankfurt/Main (AFP) Die Chefs der im deutschen Leitindex Dax vertretenen Konzerne haben im vergangenen Jahr ein Gehaltsplus bekommen. Die Vorstandsvorsitzenden verdienten 2016 durchschnittlich rund 5,5 Millionen Euro und damit sechs Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Beratungsfirma Willis Towers Watson am Freitag mitteilte. Die Auswertung umfasst demnach die Grundvergütung, den jährlich ausbezahlten Bonus und die langfristig variable Vergütung für die Konzernlenker.