Paris (AFP) Der Pariser Anwalt Robert Bourgi hat sich als der Gönner zu erkennen gegeben, der dem konservativen Präsidentschaftskandidaten François Fillon teure Maßanzüge geschenkt hat. Er habe die Anzüge im Wert von 13.000 Euro dem Kandidaten der Konservativen als "Freundschaftsgeschenk" übergeben, hieß es in einer Erklärung Bourgis, die er am Freitag an die Nachrichtenagentur AFP schickte.