Zürich (SID) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat den malischen Verband FEMAFOOT wegen Eingriffen des Sportministers vorläufig suspendiert. Wie die FIFA am Freitag mitteilte, habe Housseini Amion Guindo das Exekutivkomitee von FEMAFOOT in seiner Funktion als Sportminister eigenständig aufgelöst und damit gegen Richtlinien verstoßen, welche politische Einmischungen untersagen.

Sobald die Vorgänge behoben und das Exekutivkomitee unter Verbandspräsident Boubacar Baba Diarra wieder installiert sind, will die FIFA die Suspendierung aufheben. Bis dahin dürfen weder das Nationalteam noch Vereinsmannschaften an internationalen Wettbewerben teilnehmen.