St. Wendel (dpa) - Die Türkei will sich nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit Provokationen gegenüber Deutschland in eine Opferrolle bringen. Jeden Tag folge eine neue Provokation, mit der offenbar ein "Reiz-Reaktions-Schema" ausgelöst werden solle, sagte der CDU-Politiker nach einer Konferenz der Unions-Innenminister in St. Wendel. "Ziel ist es, die Türkei in eine Opferrolle und die Kritiker dazu zu bringen, der Verfassungsänderung zuzustimmen, weil sie sich mit der Türkei solidarisch erklären." Das sei ein "durchsichtiges Manöver", dem man nicht erliegen dürfe.